vogel

 

Malerei, Skulpturen, Fotografie  Schauen und stöbern Sie!

 

 
 

Aktuelle Malerei

Sonderausstellung

am 2. und 3. Juli jeweils von 13:00 bis 17:00 Uhr

im ehemaligen Cafè Brehme in Bad Blankenburg

 

 

Experimentelles

 

ankunft

Ankunft

18 x 24 cm, Acryl

 

bmw

Scharfe Kurven

2 St.80 x 60 cm, Acryl

(in Privatbesitz)

 

flamenc

Flamenco

100 x 80 cm, Acryl

 

 

hand

New generations

80 x 120 x 2 cm, Acryl

 

 

igel

Distanz (Komm mir nicht zu nah!)

60 x 80 x 2 cm, Öl (Mischtechnik)

Zwei Igel betten sich zum Winterschlaf, möglicherweise unter einem alten Holzstapel. Kommen sie sich zu nah, könnten sie sich verletzen. Ist die Distanz zu groß, verlieren sie zu viel Wärme.

(Frei nach A.Schopenhauer, mit enormen Bezug zum menschlichen Miteinander)

Jedes Individuum hat seinen Bannkreis, welcher je nach Gefühlslage mal größer oder kleiner sein kann. Wieviel Nähe oder Distanz ist erlaubt bzw. erstrebenswert?

Das Werk nimmt zudem auch Bezug auf den Zyklus der Jahreszeiten. Irgendwann werden die Sonnenstrahlen wieder soviel Wärme spenden, dass die Igel aus ihrem Winterschlaf erwachen. Sie werden sich hinaus begeben, nach Nahrung suchen und für Nachwuchs sorgen. Danach heißt es wieder Reserven für den langen Winter anlegen. Der ewige Kreislauf geht weiter. Ob diese beiden Individuen allen Widrigkeiten der Natur erfolgreich trotzen können und sich vor dem nahenden Winter erneut gemeinsam ins warme Nest begeben, bleibt eine offene Frage. 

 

 

traumvgl

Der Traum vom Glück

70 x 50 x 2 cm, Acryl

Was ist Glück?
Für Viele ist es Reichtum, ein Haus, ein Garten, ein schickes Auto, ein Boot, etc.
Für manche Mensch bedeutet schon ein Knüppel zum unterhalten des Feuers Glück. Andere wiederum sind glücklich, wenn sie genügend zu Essen haben. Ein warmes Zuhause ist Glück, genauso wie eine Leben in Liebe und Geborgenheit.
Wie viele Menschen leiden Hunger und leben in Armut?
Glück ist auch in einer intakten Umwelt leben zu dürfen.
Deshalb ist dieses Bild aus dem Jahr 2007 auch eine Anklage. In jenem Jahr gab es in Griechenland und anderswo gewaltige Waldbrände. Leider gibt es immer wieder solche Ereignisse. Wie viel Land oder Lebensraum wird dabei zum Opfer der Flammen. Unzählige Lebewesen werden vernichtet. Manche Individuen, wie die Vögel, können vor dem Inferno flüchten, in der Regel auch die Menschen. Nicht wenige verlieren aber ihr ganzes Hab und Gut.
Viele dieser Brände wurden von Menschenhand entfacht, aus Habgier und spekulativen Gründen.

 

 

welt

Bis ans Ende der Welt

60 x 80 cm, Acryl

(in Privatbesitz)

Man könnte auch sagen, "Mit dir bis ans Ende der Welt". Dieses brandneue Bild ist Hommage an die Liebe.
Liebe an sich kostet nichts. Sie ist schön, berauschend, hinreißend, manchmal auch auf steinigen Weg und doch wieder berührend eindrucksvoll. Gemeinsam verliebt sein und bis ans Ende der Welt gehen, was kann es schöneres geben.
Rot und Blau sind die dominierenden Farben dieses Bildes. Blau, die beliebteste aller Farben steht u. a. auch für Treue und Rot für die Liebe sowieso.

igelkl 

Distanz, Komm mir nicht zu nah!

60 x 80 cm, Öl

Zwei Igel betten sich zum Winterschlaf, möglicherweise unter einem alten Holzstapel. Kommen sie sich zu nah, könnten sie sich verletzen. Ist die Distanz zu groß, verlieren sie zu viel Wärme.

(Frei nach A.Schopenhauer, mit enormen Bezug zum menschlichen Miteinander)

Jedes Individuum hat seinen Bannkreis, welcher je nach Gefühlslage mal größer oder kleiner sein kann. Wieviel Nähe oder Distanz ist erlaubt bzw. erstrebenswert?
Das Werk nimmt zudem auch Bezug auf den Zyklus der Jahreszeiten. Irgendwann werden die Sonnenstrahlen wieder soviel Wärme spenden, dass die Igel aus ihrem Winterschlaf erwachen. Sie werden sich hinaus begeben, nach Nahrung suchen und für Nachwuchs sorgen. Danach heißt es wieder Reserven für den langen Winter anlegen. Der ewige Kreislauf geht weiter. Ob diese beiden Individuen allen Widrigkeiten der Natur erfolgreich trotzen können und sich vor dem nahenden Winter erneut gemeinsam ins warme Nest legen, bleibt eine offene Frage.